Sprechanlage mit Videotürstation

Hören ist gut. Sehen ist sicherer. Besser als die Frage „Wer ist da?“ ist der unbestechliche eigene Blick. Eine
Videoüberwachung bedeutet gegenüber der herkömmlichen Sprechanlage einen erheblichen Zugewinn an
Sicherheit und Komfort. Umso besser, wenn sie sich so variabel integrieren und gestalten lässt wie mit den
Systemen von Siedle oder Ritto.Die Grundfunktionen Rufen, Sprechen und Hören, ergänzt durch das Kamera-Auge
der Videoüberwachung. Hinter der widerstandsfähigen, transparenten Kuppel steckt hochwertige Technik.

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Eine kontrolierte Wohnraum Be- und Entlüftungsanlage mit bis zu 91% Wärmerückgewinnung der Firma inVENTer
sorgt für die erforderliche Frischluftzufuhr. Der Lüfter ist DIBt-zugelassen und erfüllt die Vorgaben der EnEV zum
Mindestluftwechsel. Durch den im Gerät eingebauten Keramik Wärmespeicher wird die Frischluft vor der Zuführung
in die Wohnräume erwärmt und ein Großteil der wertvollen Heizenergie zurückgewonnen.

Der inVENTer Lüfter besteht aus einer viereckigen Wandeinbauhülse, einer Kartusche mit Keramik-Wärmespeicher
und Reversierventilator, einer runden oder quadratischen Innenblende, einem Staubfilter sowie einer Wetterschutzhaube
aus Edelstahl (blank oder weiß).

luftung

 

Entwässerung

Die Entwässerung erfolgt unter Kellerdecke. Im Festpreis enthalten ist der Kontrollschacht – Hausanschlussschacht.
Umlaufende Drainageleistungen entlang der Bodenplatte mittels gelochten Kunststoffrohr
D= 100 mm sowie Kies- und Schaumlavaabdeckung
im Bereich des Arbeitsraumes sind im Festpreis enthalten.

eigentumswohnung-einfamilienhaus
Baubeschreibung einer Eigentumswohnung

Sie können sich die Baubeschschreibung einer Eigentumswohnung auch als PDF downloaden.

 

Fundament / Bodenplatte

Bei dem unterkellerten Teil des Hauses wird eine 20–30 cm dicke Sohlplatte eingebaut.
Bei dem nicht unterkellerten Teil des Hauses wird eine 20-30 cm dicke Sohlplatte
mit Frostschürze, bis 20 cm über das vorhandene Terrain eingebaut.

Sollten nach statischen Erfordernissen unter den tragenden Wänden, Streifenfundamente
ausgeführt
werden, hat die Sohlplatte eine Dicke von 15 cm. Die Sohlplatte wird als
Stahlbetonsohle aus WU-Beton der Güteklasse C 20/25 bis zu C 25/30 hergestellt.